BODY ATTACK GABA GOLD

Aminosäure
BODY ATTACK
80 Stück | 0,20 € €/Stück
Derzeit nicht lieferbar

 Bei GABA Gold von Body Attack handelt es sich um Gamma-Amino-Buttersäure. Diese spezielle Amino-Fettsäure-Verbindung kommt natürlicherweise im menschlichen Gehirn und im Nervensystem vor. Dort ist es an bestimmten Mechanismen beteiligt, wie z.B. an der Übertragung von Impulsen und Informationen auf das Nervensystem. Vor allem bei einer zu großen Reizüberflutung dient GABA als Steuerelement und kann diese ausbalancieren. 

 

Bei einer zu hohen muskulären und mentalen Belastung muss der Körper mehr GABA bilden, damit die Impulse bzw. Reize einwandfrei und problemlos übertragen werden. Dadurch kann die Konzentrationsvermögen und auch die Gedächtnisleistung bzw. die normale psychische Funktion aufrechterhalten werden. Dafür werden aber noch weitere Nährstoffe, wie z.B. Biotin, Folat und Magnesium benötigt.

Auch die Muskeln übertragen bei der Bewegung Reize, die wiederum auch an Nervenzellen und ans Nervensystem übertragen werden. Eine hohe muskuläre Belastung führt auch zu einer hohen Beanspruchung des Nervensystems, wobei auch verschiedene Botenstoffe gebildet werden. Durch die vermehrte Bildung von Gehirnbotenstoffen wird auch GABA als Signalvermittler benötigt, damit alle Reize richtig weitergegeben und übertragen werden.

Beruhigende und entspannende Eigenschaften


Man spricht auch von einer hemmenden Wirkung von GABA, indem es die Übertragung verlangsamt und somit zu einer korrekten Informationsübertragung führt. In der Fachliteratur spricht man auch von beruhigenden und entspannenden Eigenschaften.

GABA im Gehirnstoffwechsel



Die GABA-Moleküle docken an GABA-Rezeptoren an, wodurch Chlorid-Ionen durch die Ionen-Kanäle in den Nervenzellen freigesetzt werden. Diese hemmen wiederum die Erregung im Nervensystem, woraus sich eine beruhigende und entspannende Wirkung ergibt.

Dieses Wissen haben wir aus der Fachliteratur entnommen und beruht nicht auf dem Effekt einer Supplementierung. Bisher hat die Europäische Lebensmittelbehörde, die EFSA diese Wirkung noch nicht bestätigen können. Daher müssen wir noch Geduld haben, bis die EFSA die genannten Wirkaussagen bestätigt und erlaubt einzusetzen.



GABA Gold von Body Attack ist ideal für Phasen, in denen man sich mental und körperlich sehr anstrengen muss. Durch Body Attack GABA Gold wird Gamma-Amino-Buttersäure ergänzend zur täglichen Ernährung und für den Gehirnstoffwechsel bereitgestellt. Damit die Reizübertragung und Informationen im Nervensystem normal ablaufen können.


Bei einer proteinarmen Ernährung können Engpässe entstehen


Vor allem bei einer proteinarmen Ernährung kann es zu einem Engpass an Glutaminsäure kommen, womit im Körper weniger GABA gebildet wird. Die GABA-Bildung ist zudem bei körperlicher Anstrengung erhöht, weil das Nervensystem für die Informationsübertragung und Verarbeitung vermehrt GABA benötigt. GABA Gold von Body Attack unterstützt mit einer Portion (3 Maxi-Caps), 3 g Gamma-Aminobuttersäure, eine proteinreiche Ernährung, indem es einen Grundbaustein der Körperproteine für die tägliche Ernährung bereitstellt.

Maxi CapsDie Aminosäure Verbindung GABA Gold von Body Attack unterstützt mit einer Portion (3 Maxi-Caps), 3 g Gamma-Aminobuttersäure, eine proteinreiche Ernährung, indem es einen Grundbaustein der Körperproteine für die tägliche Ernährung bereitstellt.

Die beliebten Maxi-Caps enthalten mehr Wirkstoff als herkömmliche Kapseln, was die Wirkung noch verstärkt. Die Aminosäure Verbindung GABA Gold sollte bevorzugt in der Phase eines hohen Trainingsumfangs ergänzend verzehrt werden.

GABA findet sich in rund 30 Prozent aller Nervenzellen. Bei Sportlern und Personen, die vermehrt unter Stress stehen sowie im Alter kann es zu einem Abfall des GABA Aminosäure Spiegels und der GABA Aktivität kommen.



Um dem entgegenzuwirken, kann es ratsam sein, Gamma-Aminobuttersäure durch Nahrungsproteine zuzuführen. Gute Proteinquellen sind Milchprodukte, Tofu, Mais, Hülsenfrüchte und Vollkornreis.

Nahrungsproteine sind wichtig, um den Körper täglich mit wichtigen Aminosäuren zu versorgen, die mit in den Stoffwechsel der Nervenbotenstoffe einfließen können.

Besonders zu erwähnen sind die Aminosäure L-Glutaminsäure und Gamma-Aminobuttersäure, die im zentralen Nervensystem eine wichtige Rolle spielen.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.